Gremien
 
 
 
SMV WM-Fußballturnier 2010
 
In der letzten Woche des vergangenen Schuljahres fand am Donnerstag, 22.07., das SMV WM-Fußballturnier statt. Schon morgens um acht Uhr wurde, bei perfektem Wetter, das Eröffnungsspiel unserer kleinen Weltmeisterschaft bestritten. Italien (5a) traf auf die USA (5b) und gewann knapp mit 1:0.
Jede Klasse hatte zuvor ein Land gezogen, nun hieß die „5a“ eben nicht mehr „5a“ sondern „Italien“!

Die Klassen hatten sich sehr ins Zeug gelegt, um ihr Team anzufeuern: manche Teams hatten eigene Trikots, Flaggen ihres Landes, Anfeuerungsrufe …
Die Vorrunde wurde, wie bei der großen WM, in Gruppen ausgetragen. Die erste Gruppe für die 5. Klassen und die eine zweite Gruppe für die 6. Klassen.
Die Vorrundengruppe A gewann Italien (5a) vor den USA (5v), Argentinien (5d) und der Schweiz (5c).
In der Gruppe B konnte sich die Elfenbeinküste (6d) vor Deutschland (6a), der Niederlande (6c) und England (6b) behaupten.

Nach der Gruppenphase wurden zuerst die Plätzte 8 bis 5 ausgespielt. England gewann im Spiel um Platz 7 mit 1:0 gegen die Schweiz. Im Spiel um Platz 5 verlor Argentinien gegen Niederlande mit 1:2.
Danach kamen die Halbfinals. Zuerst gewann Deutschland klar mit 2:0 gegen die kämpfenden Italiener. Das zweite Halbfinale zwischen der Elfenbeinküste und den USA war aber viel Knapper. Nach der regulären Spielzeit von 10 Minuten stand es immer noch 0:0 also musste ein Elfmeterschießen her. Da es nach den regulären 5 Elfmetern auf beiden Seiten immer noch 2:2 Unentschieden stand, wurde weitergemacht. Nach dem sechsten Schuss stand es dann 3:3 weil beide Schützen die Keeper überwinden konnten. Mit dem 7. Schuss konnte die Elfenbeinküste das 4:3 erzielen. Jetzt war der Schütze der USA gefragt, an ihm lag es! Leider konnte er seinen Elfmeter nicht verwandeln und die USA scheiterte kurz vor dem Finale.
Im Finale Traf also Deutschland auf die Elfenbeinküste.

Davor wurde jedoch das kleine Finale, also das Spiel um Platz 3 ausgetragen. Nach 10 Minuten stand es erneut 0:0 und der Sieger musste wieder im Elfmeterschießen ausgetragen werden. Jedoch war diesmal nach der fünften Elferrunde Schluss und die USA wurde nach einem 2:3 im Elfmeterschießen dritter.
Im Finale gab es kein Elfmeterschießen. Deutschland gewann nach einer starken Leistung im Finale sowie im Halbfinale 2:0 gegen die Elfenbeinküste.
Für die 6a, also Deutschland, gab es dann noch eine Überraschung, als sie am Montag den 26.07. beim Schulfest eine Kopie des echten FIFA-WM Pokales als Preis überreicht bekamen. Dieser Pokal wird in den nächsten Jahren als Wanderpokal, bei SMV-Fußballturnieren der Unterstufe verleiht werden.

Jakob Würfel