Calliope mini – Minicomputer für die informatische Bildung

Bereits in den letzten Jahren hat die RKM einen Profilschwerpunkt auf Medienbildung gesetzt. Da die Schüler in der heutigen Gesellschaft auch informatische Bildung benötigen, wird ab dem Schuljahr 2018/19 zusätzlich das Fach Informatik unterrichtet.

Zum Informatikunterricht gehört unter anderem auch das Programmieren. Hierfür erhielten wir im letzten Jahr durch eine Spende der Firma Gretsch-Unitas einige Lego Mindstorms Roboter um die Schüler spielerisch an die Welt der Programmierung heranzuführen.

Ergänzend dazu konnte dieses Jahr durch Unterstützung unseres Fördervereins ein Klassensatz der Mikrocontroller „Calliope mini“ angeschafft werden. Die Calliopes sind kleine Minicomputer ohne Hülle. Die darauf verbauten Bauteile (Lichtsensor, Lautsprecher, etc.) können entdeckt, untersucht und durch Programmierung angesteuert werden. Dabei wirken die Calliopes als Ergänzung zu den bestehenden Mindstorm Roboter.

Die Calliope minis wurde eigentlich für die ersten Grundkenntnisse entwickelt. Der Einplatinencomputer lässt sich jedoch auch so erweitern, dass sich komplexere Projekte für höhere Klassenstufen umsetzen lassen. So kann z.B. in Kooperation mit dem Technikunterricht eine Ampelanlage oder ein intelligentes Haus gebaut und programmiert werden.

Mit den Spenden vom Förderverein Realschule Korntal-Münchingen und Gretsch-Unitas sind die Schüler an der RKM für die informatische Bildung bestens ausgerüstet.