Schulprofil
 
 
 
Informationstechnische Grundbildung
 
IT (Informationstechnische Grundbildung) ist an der RKM aus den anderen Unterrichtsfächern ausgegliedert. Damit jeder Schüler alle Inhalte selbst erarbeiten kann, wird die Klasse dazu in zwei Gruppen eingeteilt - jede Gruppe arbeitet in einem IT-Raum, so dass jeder einen eigenen Arbeitsplatz hat.
IT wird in den Klassen 5 bis 9 einstündig und in Klasse 10 mit 0,5 Stunden unterrichtet.
Die Inhalte verteilen sich wie folgt auf die einzelnen Jahrgangsstufen:
 
Klasse 5
Tastaturschulung, erste Textverarbeitungsübungen.
 
Klasse 6
Grundlagen zum Schulnetzwerk, Anlegen von Ordnern, Dateien, Grundlagen zum Arbeiten mit Dateien und Ordner, Grundlagen Textverarbeitung, Arbeiten im Internet.
 
Klasse 7
Vertiefungen zur Textverarbeitung, Einführung von Tabellenkalkulationsprogrammen, Daten anlegen, verwalten und pflegen.
 
Klasse 8
Vertiefungen zur Text- und Tabellenkalkulationsprogrammen, Präsentationsprogrammen(Einführung), Internetrecherchen für Schülerarbeiten (z. B. GFS).
 
Klasse 9
Vertiefungen zur Präsentations- und Tabellenkalkulationsprogrammen, Vertiefungen zur Internetrecherche, Gestaltung von Handouts, Arbeiten mit Texten aus dem Internet.
 
Klasse 10
Vertiefungen zur Präsentations- und Textverarbeitungsprogrammen als Vorbereitung auf die Prüfungen, Bildbearbeitung, Videobearbeitung.